Johannes Brahms

Johannes Brahms wurde am 7. Mai 1833 in Hamburg geboren und starb am 3. April 1897 in Wien. Er war Komponist, Pianist und Dirigent. Seine Kompositionen ordnet man der Romantik zu.
„Neue Bahnen“ – unter dieser Überschrift erschien am 25. Oktober 1853 in der von Robert Schumann gegründeten und in Leipzig erscheinenden „Neuen Zeitschrift für Musik“ der erste Artikel über Johannes Brahms, den Schumann persönlich verfasste:
“(…) Und er ist gekommen, ein junges Blut, an dessen Wiege Grazien und Helden Wache hielten. Er heißt Johannes Brahms, kam von Hamburg, dort in dunkler Stille schaffend, aber von einem trefflichen und begeistert zutragenden Lehrer gebildet in schwierigen Setzungen der Kunst, mir kurz vorher von einem verehrten bekannten Meister empfohlen. Er trug, auch im Äußeren, alle Anzeichen an sich, die uns ankündigen: Das ist ein Berufener.(…).

Ich liebe besonders die Symphonien von Johannes Brahms, die nur so voll sind von wunderbaren Melodien.

Werke von Johannes Brahms

Sinfonien Suchen Sie nach den Einspielungen von Johannes Brahms bei amazon.de

Interessante Links:

Literatur zu Johannes Brahms